Ein Lehrgang mit Mustersammlung aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg wurde von einem Team österreichischer Klöppler/innen unter Leitung von Hartmut Lang akribisch rekonstruiert und aufbereitet.
Es handelt sich um insgesamt 52 Muster, vorwiegend vom Guipure- oder Cluny-Typ, doch kommen vereinzelt auch Torchon- und Bänderspitzen vor. Die Sammlung beginnt mit einfachen, schmalen Spitzen und reicht über breitere Spitzen bis zu anspruchsvollen Deckchen, Medaillons und verschiedenförmigen Einsätzen.
Jeweils mit Abbildung der originalen sowie der rekonstruierten Spitze, mit Klöppelbrief, farbiger Technischer Zeichnung und zahlreichen Detailzeichnungen.
Das Buch ist zum einen als historisches Dokument wertvoll, zeigt es doch einen repräsentativen Querschnitt der Wiener Spitzen vom Beginn des 20.Jhs.; zum anderen kann es als ergiebige Mustersammlung für Anfänger wie Fortgeschrittene dienen, insbesondere läßt sich an diesem Material auch die beliebte internationale Farbcodierung erlernen.
Jeweils mit farbiger Abbildung, Arbeitsanleitung und Klöppelbrief
120 Seiten
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
Länge: 30 cm
Breite: 21 cm
Gebunden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Wiener Spitzen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.